Wir über uns

Unseren Chor gibt es uns nun schon seit mehr als 50 Jahren. Natürlich gehören die meisten von uns nicht mehr zur ersten Generation, aber diese und die Dazugekommenen verbindet vor allem eines: die Freude am guten Chorgesang. Leo Wistuba‘s Handschrift zeigt sich noch in vielen Details, sowohl bei der Stimmbildung als auch bei der Interpretation einiger Klassiker unseres Repertoires. Wir blieben uns und unserem Anspruch auch nach dem Tod des Chorgründers treu: Wenn es weitergeht, muss es auch besser werden. Peter Arndt, der den Taktstock 1994 übernahm, stellte sich diesem Anspruch erfolgreich. Daran knüpfte Wolfram Teßmer im Jahr 2002 an und ließ uns musikalisch ein Stück wachsen. Andreas Wiedermann, der den Chor seit 2005 leitet, gelingt es seitdem kontinuierlich, die Sängerinnen und Sänger so zu fordern und zu fördern, dass das Klangensemble seine Grenzen überwinden und immer wieder neu stecken kann.

Unser größtes Ziel bleibt es, Sie, unser kritisches Publikum, zu überzeugen und zu begeistern. Dafür trainieren wir regelmäßig und intensiv. Ihre Freude belohnt unsere Arbeit und wird uns zum Anreiz.